Aufruf an alle Derivate: Der psychedelische Bereich braucht euch


Ryan Allway

February 16th, 2021

German, Psychedelics


 

Im Jahr 2020 genehmigte das Center for Drug Evaluation and Research der US-amerikanischen Food and Drug Administration 53 neuartige Arzneimittel, die zweithäufigste Zulassung in einem einzigen Jahr seit 23 Jahren, die nur vom Rekordjahr 2018 mit 59 Zulassungen übertroffen wurde. Von den neuen Arzneimitteln wurden 58 Prozent für seltene Krankheiten zugelassen, bei denen die Patienten aufgrund des Mangels an Medikamenten, die für ihren Zustand verfügbar sind, bisher wenig Hoffnung haben. Vor dem Hintergrund der COVID-19-Pandemie war das vergangene auch in dem Zusammenhang ein besonderes Jahr für das Gesundheitswesen. Um mit dem oben genannten Entwicklungstempo fortzufahren, müssen neue Modalitäten gefunden werden, während Wissenschaftler alle Wege beschreiten, um eine Reihe unerfüllter Bedürfnisse zu überwinden, die sich in Zukunft abzeichnen.

Abgesehen von den seltenen, sogenannten „Waisen“-Krainkheiten beeinträchtigen auch viele andere Krankheiten jeden Tag die Lebensqualität vieler Millionen Menschen (und das Gesundheitssystem). Dazu gehören Erkrankungen wie posttraumatische Belastungsstörung (PTBS), Fettleibigkeit, Anorexie, Angstzustände, Alzheimer, Sucht und viele mehr. Leider haben diejenigen, die von diesen Krankheiten betroffen sind, normalerweise nur die Optione, die Symptome (wenn überhaupt) zu behandeln, anstatt die Wurzel des Problems anzugehen.

Für viele könnten Psychedelika eine Antwort auf diesen ungedeckten medizinischen Bedarf sein. In der Vergangenheit haben klassische Psychedelika wie Psilocybin, Ketamin, DMT, MDMA und andere vielversprechende Ergebnisse bei der Behandlung von Erkrankungen des Gehirns und der psychischen Gesundheit gezeigt. Die Forschung dazu wurde allerdings in den 1970er Jahren durch die Verabschiedung des Gesetzes über kontrollierte Substanzen gestoppt. Der Psychedelika-Bereich erlebt jetzt jedoch ein Wiederaufleben, da erkannt wurde, dass diese Moleküle Lücken im Gesundheitswesen schließen könnten. Daher gibt es einen wachsenden Pool von Investitionsgeldern, die Organisationen unterstützen, die hier den nächsten großen Durchbruch erzielen wollen.

Klassische Psychedelika in Verbindung mit einer Therapie haben das Potenzial gezeigt, eine Vielzahl von Indikationen zu behandeln. Diese Moleküle in ihrer ursprünglichen Form sind jedoch möglicherweise nicht für jede Krankheit die beste Option. Beispielsweise können Behandlungssitzungen bis zu 8 Stunden dauern, unerwünschte Nebenwirkungen (auch als „Bad Trips“ bezeichnet) haben und diese Behandlung kann nur in einer Klinik durchgeführt werden. Was wäre, wenn es eine Möglichkeit gäbe, klassische Psychedelika zu verbessern? In einer kürzlich im Nature Magazin veröffentlichten Studie wurde gezeigt, dass ein nicht halluzinogenes Derivat von Ibogain therapeutisches Potenzial besitzt.

Es gibt weitere Beispiele, darunter das von der FDA im vergangenen Jahr zugelassene Nasenspray SPRAVATO® (Esketamin), ein Produkt der Tochtergesellschaft Janssen von Johnson & Johnson (NYSE: JNJ). Dieses Produkt ist der chemische Cousin des psychedelischen Ketamins, das zur Behandlung depressiver Symptome bei bestimmten Erwachsenen mit starken Depression verwendet wird. Obwohl es immer noch ein Symptommoderator ist, spricht es für die Möglichkeit psychedelischer Moleküle und ihrer Derivate.

Derivate haben das Potenzial, die vorhandenen Defizite zu überbrücken und den zu bedienenden Markt viel größer zu machen. Erfolgreiche derivatisierte Moleküle aus klassischen Psychedelika könnten unter anderem das Sicherheitsprofil verbessern, eine ambulante Behandlung ermöglichen, die Dauer der pharmakokinetischen Aktivität verkürzen und ein breiteres Behandlungsfenster eröffnen.

“Durch die Schaffung neuer Moleküle können neue Therapeutika entwickelt werden, um eine Vielzahl von Erkrankungen spezifischer zu behandeln, und bestehende Behandlungen können verbessert werden, was bedeutet, dass mehr Patienten eine wirksame Versorgung erhalten können”, sagte Dr. Peter Facchini, wissenschaftlicher Leiter bei MagicMed Industries Inc.  (CSE: MGIC reserviert), in einem Telefongespräch mit CFN Media. Dr. Facchini, der über 160 wissenschaftliche Arbeiten veröffentlicht und mehr als 40 Patente für die Herstellung natürlich vorkommender Arzneimittel und ihrer Derivate besitzt oder angemeldet hat, konzentriert sich als Mitbegründer von MagicMed nun auf Psychedelika. Das Unternehmen leistet Pionierarbeit bei der Herstellung und Patentierung von psychedelischen Analoga in einer Sammlung, die sie als „Psybrary™“ bezeichnen.

Klicken Sie hier, um eine Investorenpräsentation und die Unternehmensaktualisierungen zu erhalten

Es ist geplant, dass MagicMed eine große, patentgeschützte Sammlung neuartiger Derivate zusammenstellen wird, die auf klassischen Psychedelika basieren und interne Geschäftsgeheimnisse und proprietäre wissenschaftliche Tools verwenden. Davon ausgehend können strategische Partner ihre bevorzugten Analoga aus der Psybrary™ suchen, sie testen und weiter anpassen, um sie in Zusammenarbeit mit MagicMed weiterzuentwickeln.

Während sich natürliche Psychedelika wie Psilocybin und DMT letztendlich als perfekte Lösung für bestimmte Arten von behandlungsresistenten Depressionen herausstellen könnten, was ist mit weniger extremen Formen der Krankheit? Was ist mit verschiedenen Arten von Sucht oder verschiedenen Angstzuständen? Wie wäre es mit Alzheimer im Frühstadium oder im Spätstadium? Wie wirkt sich dies auf Patienten mit Komorbiditäten aus? Wenn es auf Serotoninrezeptoren zur Behandlung von Fettleibigkeit wirkt, kann es auch Magersucht behandeln?

„Die Natur ist die Quelle für viele unserer wirksamsten Arzneimittel, aber in praktisch allen Fällen wurde das Naturprodukt modifiziert, um seine Wirksamkeit und / oder Sicherheit zu erhöhen und es wurde auf seiner Basis eine Sammlung an verwandten, aber unterschiedlichen Arzneimitteln geschaffen, aus denen das für den Zustand und die persönliche Physiologie eines Patienten am besten passende ausgwählt werden kann.“, sagte Dr. Facchini.

Dieses „wir werden sehen” -Szenario, ist ririkoarm oder stützt sich zumindest auf zahlreiche labortechnische, klinische und anekdotische Beweise, die natürliche Heilmittel als Hauptkandidaten für neue Arzneimittelkategorien bei schwer zu behandelnde Krankheiten nahelegen. Kurz gesagt, es gibt Hoffnung gerade dort, wo die Aussichten allzu oft grau sind. MagicMed hat seinerseits die dringende Notwendigkeit für so etwas wie die Psybrary™ erkannt und sich als Pionier aufgestellt, der die Psychedelika-Industrie entscheidend unterstützt und dazu beiträgt, dass so dringend benötige neuartige Arzneimittel auf den Markt kommen.

Klicken Sie hier, um eine Investorenpräsentation und die Unternehmensaktualisierungen zu erhalten

Disclaimer

The above article is sponsored content. CannabisFN.com and CFN Media, have been hired to create awareness. Please follow the link below to view our full disclosure outlining our compensation: http://www.cannabisfn.com/legal-disclaimer/

This article was published by CFN Enterprises Inc. (OTCQB: CNFN), owner and operator of CFN Media, the industry’s leading agency and digital financial media network dedicated to the burgeoning CBD and legal cannabis industries. Call +1 (833) 420-CNFN for more information.

About Ryan Allway

Mr. Allway has over a decade of experience in the financial markets as both a private investor and financial journalist. He has been actively involved in the cannabis industry since its inception, covering public and private companies.


Network Partners

Follow Us on Social Media

About CFN Media Group

CFN Enterprises Inc. (OTCQB: CNFN) owns and operates CFN Media Group, the premier agency and financial media network reaching executives, entrepreneurs and consumers worldwide. Through its proprietary content creation, video library, and distribution via www.CannabisFN.com, CFN has built an extensive database of cannabis interest, assisting many of the world’s largest cannabis firms and CBD brands to build awareness and thrive. For more information, please visit www.cfnenterprisesinc.com.

Disclaimer: Matters discussed on this website contain forward-looking statements that are subject to certain risks and uncertainties that could cause actual results to differ materially from any future results, performance or achievements expressed or implied by such statements. CFN Media Group, which owns CannabisFN, is not registered with any financial or securities regulatory authority and does not provide nor claims to provide investment advice or recommendations to readers of this release. CFN Media Group, which owns CannabisFN, may from time-to-time have a position in the securities mentioned herein and will increase or decrease such positions without notice. The Information contains forward-looking statements, i.e. statements or discussions that constitute predictions, expectations, beliefs, plans, estimates, or projections as indicated by such words as "expects", "will", "anticipates", and "estimates"; therefore, you should proceed with extreme caution in relying upon such statements and conduct a full investigation of the Information and the Profiled Issuer as well as any such forward-looking statements. Any forward looking statements we make in the Information are limited to the time period in which they are made, and we do not undertake to update forward looking statements that may change at any time; The Information is presented only as a brief "snapshot" of the Profiled Issuer and should only be used, at most, and if at all, as a starting point for you to conduct a thorough investigation of the Profiled Issuer and its securities and to consult your financial, legal or other adviser(s) and avail yourself of the filings and information that may be accessed at www.sec.gov, www.pinksheets.com, www.otcmarkets.com or other electronic sources, including: (a) reviewing SEC periodic reports (Forms 10-Q and 10-K), reports of material events (Form 8-K), insider reports (Forms 3, 4, 5 and Schedule 13D); (b) reviewing Information and Disclosure Statements and unaudited financial reports filed with the Pink Sheets or www.otcmarkets.com; (c) obtaining and reviewing publicly available information contained in commonlyknown search engines such as Google; and (d) consulting investment guides at www.sec.gov and www.finra.com. You should always be cognizant that the Profiled Issuers may not be current in their reporting obligations with the SEC and OTCMarkets and/or have negative signs at www.otcmarkets.com (See section below titled "Risks Related to the Profiled Issuers, which provides additional information pertaining thereto). For making specific investment decisions, readers should seek their own advice and that of their own professional advisers. CFN Media Group, which owns CannabisFN, may be compensated for its Services in the form of cash-based and/or equity-based compensation in the companies it writes about, or a combination of the two. For full disclosure, please visit: https://www.cannabisfn.com/legal-disclaimer/. A short time after we acquire the securities of the foregoing company, we may publish the (favorable) information about the issuer referenced above advising others, including you, to purchase; and while doing so, we may sell the securities we acquired. In addition, a third-party shareholder compensating us may sell his or her shares of the issuer while we are publishing favorable information about the issuer. Except for the historical information presented herein, matters discussed in this article contain forward-looking statements that are subject to certain risks and uncertainties that could cause actual results to differ materially from any future results, performance or achievements expressed or implied by such statements. CFN Media Group, which owns CannabisFN, is not registered with any financial or securities regulatory authority, and does not provide nor claims to provide investment advice or recommendations to readers of this release. CFN Media Group, which owns CannabisFN, may from time to time have a position in the securities mentioned herein and will increase or decrease such positions without notice. For making specific investment decisions, readers should seek their own advice and that of their own professional advisers. CFN Media Group, which owns CannabisFN, may be compensated for its Services in the form of cash-based and/or equity- based compensation in the companies it writes about, or a combination of the two. For full disclosure please visit: https://www.cannabisfn.com/legal-disclaimer/.

Copyright © Accelerize Inc. · All Rights Reserved · Privacy Policy · Legal Disclaimer

loading